TU Berlin

Fachgebiet Systemdynamik und ReibungsphysikMaterialtheorie

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Organisation

Simulation von Versetzungen in einem Einkristall (ungestörtes Gitter nicht dargestellt)
Lupe

Aktuelles

 Hauptprüfungszeitraum wird 01. bis 03. August sein. Andere Regelungen sind nur in Ausnahmefällen möglich. Wenden Sie sich zur Prüfungsanmeldung bitte an Herrn Willert (im Idealfall bereits mit gelbem Zettel).

Termine

VL Prof. Dr. Valentin L. Popov, dienstags,
16 - 18 Uhr, M 123, Beginn am 18.04.

UE M.Sc. Emanuel Willert, donnerstags,
16 - 18 Uhr, M 123, Beginn am 20.04.

 

Prüfungen

Die Prüfungen in dem Modul sind mündlich. Regelmäßige Teilnahme und erfolgreiche Bearbeitung der Hausaufgaben sind Kriterien, um zur mündlichen Prüfung zugelassen zu werden. Die Aufgaben in der Prüfung richten sich nach dem Fragenkatalog (PDF, 23,3 KB).

Eine Liste mit den bereits vergebenen Prüfungsterminen (die aus Gründen des Datenschutzes nur die beiden letzten Ziffern der Matrikelnummer enthält) finden Sie unten. Bitte melden Sie sich für einen noch freien Wunschtermin bei Herrn Willert. Die Prüfung dauert 30 Minuten.

 

Prüfungstermine Materialtheorie
Uhrzeit
Di, 01.08.
Mi, 02.08.
Do, 03.08.
08:50
****30
---
09:25
****83
****39
10:00
****86
****28
****82
10:35
****67
****65
****92
11:10
****11
****59
11:45
****87
12:20

 

Sprechstunde

mittwochs, 14 - 16 Uhr, M 248, Beginn am 26.04.

 

 

Inhalte der Lehrveranstaltung

I. Metallische Werkstoffe

Kristallstrukturen, Plastische Deformation, Versetzungen, Speicherung von Versetzungen und Verfestigung, Kriechen, Rekristallisation; Einzel- und Polykristalle, reine Metalle, Legierungen, Superlegierungen; Griffith Bruchkriterium, Bruchzähigkeit, Speicherung von Mikrorissen, Zhurkovs kinetische Theorie des Bruches, Ermüdung.

II. Verbundwerkstoffe

Festigkeit-Sprödigkeits-Dilemma, Faserverstärkte Verbundwerkstoffe, Biokomposite


III. Formgedächtnislegierungen

Martensitische Phasentransformationen, Formgedächtnis, Pseudoelastizität, reaktive Spannungen; Phasenübergänge 1.und 2. Art; Anwendungen in Medizin, Sensorik, Antrieben und Stellgliedern (z.B. in MEMS).


IV. Elastomere

Statistische Theorie von Gummi; Viskoelastizität und Nichtlinearität, Gedächtniseffekte, Verglasungstemperatur, Frequenz-Temperaturzusammenhänge; Masterkurven; Kontaktmechanik von Elastomeren, Reibung, Adhäsion.


Das ausführliche Skript zur Lehrveranstaltung finden Sie hier (PDF, 8,7 MB).


Weitere Informationen finden Sie auch in der Veranstaltungsankündigung.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe