direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Double Degree Master Program in Mechanical Engineering in Kooperation mit der East China University of Science and Technology

Lupe [1]

Übersicht

Die wissenschaftliche Kooperation zwischen Prof. Dr. Valentin Popov, Institut für Mechanik an der TU Berlin sowie Professor An Qi, Fachgebiet Tribologie und Prof. Sih, Fachgebiet Materialtheorie der ECUST- East China University of Science and Technology, Shanghai trägt gute Früchte: Mit dem DDMPES, dem Double Degree Master Program in Engineering Science wurde im Juli 2007 ein Dual Master Programm zwischen beiden Universitäten unterzeichnet. Mit DDMPES besteht die Möglichkeit, in vier Semestern zwei Masterabschlüsse zu erwerben, den „Master in Mechanical Engineering“ der ECUST sowie den „Master in Engineering Science/Physikalische Ingenieurwissenschaft“ der TUB.

Der Studiengang bietet eine allgemeine und physikalisch fundierte Ingenieurs-Ausbildung. Dabei wird auf eine übermäßige Spezialisierung bewusst verzichtet, um flexible und kreative Wissenschaftler auszubilden, die den Überblick behalten und völlig neue Lösungsansätze finden können. Solche Forscher sind in der Industrie in Deutschland wie in China sehr gesucht und werden insbesondere in den Entwicklungsabteilungen deutscher und internationaler Unternehmen eingesetzt. Außer den mathematischen Grundlagen sowie technischen und nicht-technischen Wahlmodulen wird natürlich auch fachspezifisches Wissen vermittelt. Dafür sind zwei Studienschwerpunkte aus den nachfolgenden Angeboten zu wählen: Numerik und Simulation, Strömungsmechanik, Mechatronik, Festkörperphysik, Thermodynamik und/oder Technische Akustik

 Vorgesehen ist, dass die Studierenden ein Jahr an der Partneruniversität verbringen und dort die Hälfte der geforderten 120 Leistungspunkte nach ECTS erwerben. Voraussetzung sind ein Bachelorabschluss an einer technischen Universität in Deutschland bzw. China. Außerdem müssen Interessenten an der TU Berlin Kenntnisse der chinesischen und englischen Sprache bzw. interessierte Studierende der ECUST Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen.

 Nach zwei Dutzend Doppelmasterabschlüssen der TU Berlin mit Frankreich, Großbritannien, Polen, Korea und Russland ist DDMPES bereits das fünfte Doppelmaster-Programm mit einer chinesischen Universität.

Verlauf und Struktur

Der Studiengang bietet eine allgemeine und physikalisch fundierte Ingenieurs-Ausbildung. Übermäßige Spezialisierung wird bewusst vermieden, um flexible und kreative Wissenschaftler auszubilden, die den Überblick behalten und völlig neue Lösungsansätze finden können. Solche Forscher sind in der Industrie immer willkommen und werden oft in den Entwicklungsabteilungen deutscher und internationaler Unternehmen eingesetzt. Außer den Grundlagen wird natürlich auch fachspezifisches Wissen vermittelt. Dafür sind zwei Studienschwerpunkte aus der nachfolgenden Liste zu wählen:

  • Numerik und Simulation
  • Strömungsmechanik
  • Mechatronik
  • Festkörperphysik
  • Thermodynamik
  • Technische Akustik

 Das DDMPES sieht ein 2-jähriges Studium vor. Während dieser Zeit müssen 120 Leistungspunkte nach ECTS erreicht werden. Davon müssen 60 Einheiten an der TUB erbracht werden und 60 an der ECUST. Das Studium ist in folgende Einheiten aufgeteilt:

  • 18 LP Mathematik
  • 24 LP + Projekt (6 LP) Studienschwerpunkt
  • 24 LP + Projekt (6 LP) zweiter Studienschwerpunkt
  • 12 LP technische Wahlmodule
  • 12 LP nicht technische Wahlmodule
  • 18 LP Master-Arbeit (24 LP an der TPU)

Die genauen Wahlmöglichkeiten sind dem aktuellen Modulkatalog im Internet zu entnehmen.

Informationen zum Download

Agreement (PDF, 219,0 KB) [2]

DAAD Info (PDF, 1,2 MB) [3]

Study regulations (DOC, 31,5 KB) [4]

Modulliste (PDF, 43,0 KB) [5]

Verlockung Shanghai [6]

 

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. nat. Valentin Popov

Technische Universität Berlin
Institut für Mechanik
FG Systemdynamik und Reibungsphysik
Sekr. C8-4, Raum M 122
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

Tel.: +49 (030) 314-21480
Email: v.popov(at)tu-berlin.de [7]

 

Juliane Wallendorf

Sekr. C8-4
Raum M121
Tel.: +49 (030) 314-23454
Fax: +49 (030) 314-72575
Email: Juliane.Wallendorf(at)tu-berlin.de [8]

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008